Zazen Introduction

Zazen Einführung (Hiroshi Tada)

Sitzende Meditation (Zazen)

Leitfaden für die Meditation

Meditation ist eine Technik, mit der man seine Vorhaben besser umsetzen kann. Wie jede Technik muss auch meditieren geübt werden. Die Übungen müssen aktiv begonnen und auch wieder beendet werden, zB indem man das geliehene Bild wieder dem Papier zurückgibt, sonst besteht das Risiko, dass man sich anschliessend in einem unkonzentrierten Zustand befindet.

Stufe 1: Mu Shin

Man setzt sich, wird sich der eigenen Haltung bewusst und zählt die Atemzüge. Wenn man bei zehn angekommen ist, fängt man wieder bei eins an zu zählen. Diese Meditation fördert das Bewusstsein für den eigenen Körper und führt in den Zustand der Absichtslosigkeit.

Stufe 2: Getsu rin kan

Man bringt sich in den Zustand der Absichtslosigkeit und stellt sich anschliessend den Mond als Spiegel vor. Als Meditationshilfe kann man ein Bild des Silbermonds (weisse Kreisfläche in schwarzem Quadrat) verwenden. Der Mond spiegelt die eigene Seele, so dass man sie besser wahrnimmt.

Stufe 3: Ajikan

Mit Hilfe der Meditationen Mu Shin und Getsu rin kan bringt man sich in den Zustand absichtsloser Ehrlichkeit. Anschliessend stellt man sich den Sanskrit Buchstaben A (=Ajikan) vor. A symbolisiert den Anfang. Man wird sich der Änderungen bewusst, die nötig sind, um das eigene Herz mit dem eigenen Geist zu vereinen.

Zazen Introduction (Hiroshi Tada)

Zazen

Guidelines for meditation

Meditation is a technique that allows to better implement the own plans. Like any technique, meditation hast to be practiced. The exercises have to be started, and in turn they also have to be terminated actively, e.g. by returning the borrowed picture to the paper, to avoid an unconcentrated state of mind.

Stage 1: Mu Shin

Sit and become aware of the own posture and start counting the breaths. After reaching ten, restart counting at one. Tis meditation enhances the awareness for the body and leads into a state of no intentions.

Stage 2: Getsu rin kan

Bring yourself into the state of no intentions, then envision the moon as a mirror. A picture of the silver moon (white circular area in black square) can be used to support the meditation. The moon reflects the own soul on order to sense it better.

Stage 3: Ajikan

With the help if the meditations Mu Shin and Getsu rin kan get yourself into a state of no intentions and honesty. Continue with envisioning the letter A in Sansrit (Ajikan). A symbolizes the beginning. One becomes aware of the changes necessary to unify the heart with the soul.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.